Beiträge mit dem Tag: ausstellung

Alternative Weihnachstsmärkte und Weihnachtsmarkt-Alternativen 2013

Keine Lust auf Socken, Krawatten oder Kuschelrock-CDs zu Weihnachten? Auch dieses Jahr zeigt euch Kesselperlen.de, wo ihr eure Partner, Freunde oder Verwandte zum Weihnachtsgeschenke-Shoppen schicken müsst, um garantiert nichts Langweiliges von der Stange zu bekommen. Allen, die keine Lust auf randvolle Buchhandlungen, gestresste Last-Minute-Einkäufer oder Last-Christmas-Dauerbeschallung auf deutschen Fußgängerzonen haben, seinen unsere alternativen Einkaufstipps wärmstens ans Herz gelegt. Bei alternativen Weihnachtsmärkten und Kunst-, Design und Flohmärkten findet sich nicht nur jede Menge Ausgefallenes, Modisches oder Skurriles, man unterstützt dabei auch gleich noch die aufstrebende regionale Kunst- und Kreativszene.

23./24. November 2013
Dillmann-Kunstmarkt
Neue Aula Dillmann Gymnasium, Stuttgart-West
11-19 Uhr

30. November – 07. Dezember 2014
Adventszauber auf dem Marienplatz
Auch auf dem Marienplatz geht es jetzt weihnachtlich zu. Neben originellen Geschenkideen, Handgestricktem, Selbstgebackenem und natürlich den kulinarischen Weihnachtsmarkt-Klassikern wartet täglich ein vielfältiges kulturelles Unterhaltungsprogramm auf die großen und kleinen Besucher.

30. November 2013
Internationaler Weihnachtsmarkt Bad Cannstatt
Shoppen für den guten Zweck: Soziale Einrichtungen verkaufen Selbstgemachtes aus verschiedenen Materialien sowie Kulinarisches. Der Erlös fließt verschiedenen sozialen Projekten und Einrichtungen zu.
Am Jakobsbrunnen / Spreuergasse, Bad Cannstatt
09-16 Uhr

06.-08. Dezember 2013
DEKUMO
Jede Menge Aussteller zeigen individuelle Mode, Schmuckdesign, Möbeldesign, Accessoires und Taschen in allen Variationen. Inkl. kulturellem Rahmenprogramm, Kinderbetreuung, Kindertheater und Gastronomie.
Ex-Mercedes Benz Niederlassung Türlenstrasse 2
Fr: 14-22 Uhr
Sa: 11-20 Uhr
So: 11-20 Uhr

08. Dezember 2013
Adventszauber mit Hofflohmarkt
Sympathischer kleiner Stadtteilweihnachtsmarkt für alle, denen der Stuttgarter Weihnachtsmarkt zu überlaufen und touristisch ist. Gleichzeitig findet im Heusteigviertel auch ein Hof- & Garagen-Flohmarkt statt.
Mozartplatz und Heusteigviertel
11:30 bis 18:00 Uhr

08. Dezember 2013
Kunstkaufhaus
Unikate und self-made Sachen im Bereich Mode, Produktdesign, Kunst, Fotografie, Schmuck etc.
Wagenhallen, Stuttgart
11:00 bis 20:00 Uhr

14. Dezember 2013
LÀ POUR LÀ´s Vintage & Design Market
Noch ein feiner Tipp für ausgefallene Weihnachsgeschenke: Beim LÀ POUR LÀ´s Vintage & Design Market im Rocker 33 verwandelt sich der Club einen Nachmittag lang in einen Indoorflohmarkt für Mode, Accessoires, Schuhe, Möbel und Krimskrams. Daneben gibt es Neues und Selbstgemachtes von Designern, Künstlern und ausgewählten Läden aus Stuttgart. Außerdem laden Musik vom Plattenteller sowie Speis und Trank zum Verweilen ein.
14:00 – 18:00 Uhr
Eintritt: 2 EUR
Rocker 33 (Filmhaus)

14. Dezember 2013
Winterleuchten
Die Waggons sind nicht totzukriegen und leuchten noch einmal weihnachtlich. Anlässlich des WINTERLEUCHTENS präsentieren die Künstler vom Nordbahnhof wieder eine bunte Mischung aus Kunst, Kulinarik, Theater, Kunst und Musik mit mehr oder weniger weihnachtlichem Bezug.
18 Uhr
Nordbahnhofstr. 165, 70191 Stuttgart

21.-22. Dezember 2013
HOLY.SHIT.SHOPPING
      
Die charmante Weihnachtsmarkt-Alternative versorgt auch dieses Jahr wieder die kreativen Last-Minute-Geschenk-Suchenden aber auch die, die sich selber noch was gönnen wollen mit einer feinen Mischung aus Kunst, Design, Mode und Lifestyle-Produkten. Neben Kulinarischem sorgen entspannte Beats von lokalen DJs wie Dirty Daniela, Mo Rio oder C.a.t. WEAZEL für gepflegte Beschallung fernab vom innerstädtischen Blockflöten-Terror.
Sa: 12-22 Uhr
So: 12-20 Uh
Eintritt: 4,- €
Phoenixhalle am Römerkastell, Naststr. 29

Mit dem Audioguide durch die Musikinstrumentensammlung

Musikinstrumenten Sammlung StuttgartEine schöne Gelegenheit, dem hektischen Innenstadttreiben kurzzeitig zu entkommen, ist ein Besuch der Sammlung historischer Musikinstrumente. Die mehrstöckige Ausstellung, welche im Besitz des Landesmuseum Württemberg ist, befindet sich im Fruchtkasten am Schillerplatz. Der Eintritt ist frei. Dazu kann man viele der Tasten, Streich- und Blasinstrumente auch per Audioguide (ein kleines Kästchen mit Kopfhörer) mit Klangbeispielen akustisch erkunden.
Aktuell verdeutlicht die Ausstellung “Unsere Musikinstrumente – Klangwelten mit Migrationshintergrund” im 2. Obergeschoss den kulturellen Austausch zwischen Europa und der Musik anderer Kontinente. Auch Liebhaber von Klavierinstrumenten kommen in der ehemaligen herzoglichen Kelter am Schillerplatz mit zahlreichen Tasteninstrumenten vom Tafelklavier bis zum Doppelflügel, auf ihre Kosten.

Musikinstrumenten Sammlung StuttgartGelegentlich finden auch Konzerte statt, wie zum Beispiel jeden Freitag die “Mittagspause”, eine mittägliche Konzertreihe von Studierenden der Hochschule für Musik Stuttgart.

Musikinstrumentemuseum im Stiftsfruchtkasten
Schillerplatz 1
70173 Stuttgart
Di bis So und Feiertag 10-17 Uhr, Mo geschlossen außer an Feiertagen
Eintritt frei
Website

Musikinstrumentenmuseum Stuttgart
Musikinstrumentensammlung Stuttgart

Dillmann Kunstmarkt 2009

Nicht nur schauen sondern auch gleich kaufen kann man beim diesjährigen 5. Dillmann-Kunstmarkt, bei dem sich 23 junge Künstler aus der Region Stuttgart präsentieren. Der von der Dillmann-Stiftung gemeinsam mit den beiden Kuratoren Mario Strzelski und Marko Schacher organisierte Kunstmarkt ist längst ein Highlight für die Stuttgarter Kunstszene geworden. Die Verkaufsausstellung in der Aula des Dillmann-Gymnasiums bietet zum einen einen schönen Überblick über die Qualitäten junger Stuttgarter Künstler, zum anderen ergattert man dabei vielleicht auch schon das eine oder andere Weihnachtsgeschenk der etwas kreativeren Art.
Anlässlich des fünfjährigen Bestehens präsentiert der Dillmann-Kunstmarkt dieses Jahr ein “Best Of”-Programm mit den beliebtesten und kreativsten Künstlern und Werken der letzten Jahre. Einige der Dillmann-Aussteller haben inzwischen eine erfolgreiche künstlerische Kariere hingelegt.

21.-22. November 2009, jeweils 11 – 20 Uhr
Aula Dillmann-Gymnasium
Forststraße 43
70176 Stuttgart
Eröffnung mit musikalischer Performance: Samstag 21.11., 11 Uhr
Mehr Infos unter …
http://www.makaufzack.de/dillmann.html
https://www.dillmann-alumni.de/alumni.php?dir=/Stiftung/Projekte/Kunstmarkt09/

Ansichten West – Zeichnungen von Florian Afflerbach

Der Stuttgarter Westen gehört zu den am dichtesten besiedelten deutschen Stadtvierteln. Das bunte Quartier, in dem sich die Lebensbereiche Wohnen und Arbeiten, Natur und Geschichte, Kunst und Kultur angenehm vermischen, besticht auch durch seine faszinierende bauliche Vielfalt, von der historischen Gründerzeit- und Jugendstilfassade bis zur zweckmäßigen Nachkriegsbauweise. Der Architektur-Zeichner und Wahl-Stuttgarter Florian Afflerbach bringt in seiner Ausstellung “Ansichten West” die Faszination über die abwechslungsreiche Architektur dieses Stuttgarter Stadtviertels zum Ausdruck. Anstatt die Bilder einfach zu fotografieren, hält der gebürtigen Siegener, der hier seit zweieinhalb Jahren in einem Architekturbüro arbeitet, die schönsten Motive mit Bleistift und Skizzenblock fest. Inspiriert von der stilistischen Vielfalt der Häuser im Stuttgarter Westen zeigt er in seinen Bleistiftzeichnungen insbesondere den baugeschichtlichen und gesellschaftlichen Kontext der Gebäude.
Im “Clouseau”, einer neuen Café-Bar-Kneipe in der Rosenbergstraße, stellt der 28-Jährige, der in Siegen und Paris Architektur studierte, rund 20 seiner Werke der Öffentlichkeit vor. Mit der Ausstellung möchte er vor allem die Bewohner des Stuttgarter Westens erreichen, ihnen eine neue Sicht ihres Viertels präsentieren und sie gleichzeitig dazu motivieren, sich häufiger mit ihrer Umgebung zu beschäftigen.
In seiner Freizeit beschäftigt sich Florian Afflerbach neben dem Zeichnen als Stuttgart-Korrespondent der Urban Sketchers (www.urbansketchers.com), einem 2007 mit einer Flickr-Gruppe gegründeten internationalen Künstler- und Zeichner-Netzwerk.

Vernissage: 6. August 2009 um 20:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 7. August bis 20. September 2009
Ort: Bar Clouseau, Rosenbergstraße 89, S-West
Öffnungszeiten Clouseau:  Di-Fr: 8-23 Uhr, Sa: 9-23 Uhr So: 9-17 Uhr

http://www.flickr.com/photos/flaf/

Fotoausstellung “Hidden View – Der verborgene Blick”

Die Fotoausstellung »Hidden View – Der verborgene Blick« zeigt vom 30.07.2009 bis 17.09.2009 im Erdgeschoss des Rathauses Fotoarbeiten aus Stuttgart. Die Bilderschau ist die erste gemeinsame Veranstaltung der Künstlergruppe “Projekt 1431″, einem Netzwerk aus acht Fotografen und Fotokünstlern aus Stuttgart und Umgebung. Bei den Arbeiten, die in den Jahren 2007 und 2008 in Stuttgart entstanden sind, hinterfragen die Künstler die Selbstverständlichkeit ihrer Umgebung visuell und präsentieren bekannte Orte aus einem anderen Blickwinkel. Die Vernissage zu »Hidden View – Der verborgene Blick« findet am 30. Juli 2009 um 18.00 Uhr im Foyer des Stuttgarter Rathauses statt. Die Eröffnungsrede wird Herr Rüdiger Flöge (DGPh) von der VHS Stuttgart halten.

30.7. – 17.9.2009, Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr, Rathaus Stuttgart (Erdgeschoss).
Der Eintritt ist frei.

Weiter Infos unter www.projekt1431.de