Stuttgart-Nacht 2012 – Kultur im Megapack

Bei der Stuttgartnacht am 20.10.2012, der langen Nacht der Kultur, ist wieder die ganze Stadt auf den Beinen. Etablierte Kultureinrichtungen, Off-Spaces, öffentliche Einrichtungen und ungewöhnliche Orte laden zu einem gigantischen Kulturprogramme ein, für das man eigentlich mehrere Tage zur Verfügung haben sollte. Gute Vorbereitung ist daher Pflicht, will man sich Ärger durch lange Warte- oder Fahrzeiten ersparen. Oft sind es auch gerade die kleinen, unbekannten Orte, die man sonst nicht aufsuchen würde, oder die extra für diesen Abend ihre Türen öffnen, die diese Veranstaltung so spannend machen.

Stuttgartnacht 2012

 

Kesselperlen-Tipps für die Stuttgartnacht 2012

- Atelierhaus OP Nord
- Kunstverein Wagenhallen
- Stiftung Geißstraße im Wilhelmspalais
- Trott-war
- Theater am Faden
- Matthäuskirche, St. Maria
- Kulturinsel Stuttgart/Zollamt
- Schräggastro-Lesung in der Jakobstube
- Kunstakademie im alten Landtag (wer noch nie drin war)
- ABV-Zimmertheater
- Theater Rampe (Pornolesung)

Einrichtungen, in denen es ohne Wartezeiten immer viel zu entdecken gibt

- Landtag
- Rathaus
- Treffpunkt Rotebühlplatz
- Stiftung Geißstraße im Wilhelmspalais
- Haus der Wirtschaft
- Kunstverein Wagenhallen

Achtung Wartezeiten bzw. begrenzter Einlass

- Fernsehturm
- Nord
- Renitenztheater
- Fitz / Tri-Bühne

Hier noch ein paar Kesselperlen-Überlebenstipps für eine stressfreien und erlebnisreichen Trip durch Stuttgarts Kulturlandschaft

  • gut im voraus planen
  • nicht mit einem größeren Freundeskreis machen, lieber trennen und zu späterer Stunde zum Ausklang treffen
  • Kein Treffen mit Freunden während des Abends vereinbaren – es kommt meistens eh alles anders
  • nicht mit Bekannten, die man lange nicht gesehen hat machen – hier lieber mal an einem anderen Abend in eine Kneipe sitzen
  • mit dem Fahrrad lassen sich besonders schnell viele innerstädtischen Ziele erreichen
  • mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind viele Einrichtungen oft schneller zu erreichen, als mit den speziellen Shuttle-Bussen
  • lieber weniger Ziele vornehmen, als durchhetzen
  • bei Theater- und sonstigen Vorstellungen mit begrenztem Einlass immer Alternativziele in der Umgebung einplanen
  • ein/zwei Stadtviertel als Schwerpunkt nehmen und hier möglichst vieles mitnehmen. Oft entdeckt man hier Überraschendes und hat zudem kürzere Wege
  • weit entfernt liegende Locations, bei denen im Programmheft schon von begrenztem Einlass die Rede ist, besser meiden
  • Theatervorstellungen, die man unbedingt mal sehen möchte, am besten an einem anderen Tag entspannt ganz offiziell besuchen
  • das Programmheft als Inspirationsquelle für kulturelle Aktivitäten in den folgenden Wochen und Monaten nehmen

Infos

Stuttgartnacht 2012, 20.10.2012, 19:00 – 02:00 UHR
Tickets für € 14,- sind erhältlich bei:
- den meisten beteiligten Kultureinrichtungen
- www.stuttgartnacht.de
- Ticket- und Info-Hotline: 0711/601 54 44
- allen Vorverkaufsstellen in Stuttgart und der gesamten Region
Abendkasse:
- Ticket-Bänder für € 16,- sind am Veranstaltungsabend bei allen Kultureinrichtungen erhältlich.
- Kinder unter 12 Jahren sowie eine Begleitperson von Behinderten haben freien Eintritt.

Weitere Infos unter …
www.stuttgartnacht.de
www.facebook.com/stuttgartnacht
www.twitter.com/stuttgartnacht

Kommentar veröffentlichen

Du kannst die folgenden HTML-Formatierungen verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>