Kategorie: Film

Kino & Film – in und aus Stuttgart

Von schrägen Vögeln und Überlebenskünstlern

Was haben freischaffende Künstler in Stuttgart und ein Schwarm wildlebender Gelbkopfamazonen gemeinsam? Beide suchen nach einer Nische, in der sie geschützt und doch frei leben können. Zumindest solange bis ihr Lebensraum zerstört wird. Ein Film beschäftigt sich genau mit diesen menschlichen und tierischen Exoten. Der Dokumentarfilm »Birds are Looking for a Cage« wird am Donnerstag, 7. November 2013 im Rahmen der YoungDOK im Haus des Dokumentarfilms (Stuttgart, Mörikestraße 19) gezeigt. Immer wieder wechselt die Kamera zwischen den Protagonisten und nähert sich der entscheidenden Frage: Brauchen sie Brauchen sie einen Käfig, um zu überleben?

Der Filmautor arbeitet als Cutter, Regisseur und Dramaturg. »Birds are Looking for a Cage« war 2012 sein Diplomfilm an der Uni Hildesheim. Mehr Infos: http://www.hdf.dokumentarfilm.info/dokumentarfilm/youngdok/index.php

The Diamond Road Show

Hier ein Kesselperlen Kulturtipp für Livemusik- und Bewegtbild-Freunde: Am 14.06. kommt mit der Diamond Road Show ein besonderes audiovisuelles Erlebnis in den Kleinen Raum der Wagenhallen. Digger Barnes spielt live den Soundtrack & VJ Pencil Quincy liefert dazu über einen Projektor den passenden Roadmovie.

Der einsame Autofahrer auf der Flucht

Allein auf dem Highway, unterwegs durch karge Landschaften und triste Vorstädte. Kurze Begegnungen in schmuddeligen Tankstellen, Motels und Bars. Digger Barnes ist der einsame Autofahrer auf der Flucht und liefert mit seinem düsteren Gebräu aus Country, Folk und Blues den Soundtrack. Die trickreichen, live erstellten Projektionen von VJ Pencil Quincy entsprechen dem Blick eines Beifahrers, der gedankenverloren der Sonne und der Welt im Allgemeinen beim Untergehen zuschaut.

Mehr dazu: www.diamondroadshow.com und www.wagenhallen.de

Donnerstag 14. Juni 2012
Start: 19.00h (Kleine Kneipe im kleinen Raum)
Konzertbeginn: 21.00h
Eintritt: 8.-€ (gilt nur für das Konzert)

Wagenhallen, Innerer Nordbahnhof 1, 70191 Stuttgart

Filme aus der Kesselstadt im SET

Dass die Filmgalerie 451 eine der besten Videotheken Deutschlands ist, hat sich auch bei der Presse rumgesprochen. Was allerdings viele noch nicht wissen: Sie beherbergt mit “The SET” auch das gemütlichste Minikino Stuttgarts. Der kleine Raum im ersten Stock lädt mit seinen gemütlichen Sofas, Sesseln und Sitzsäcken zum Filmgenuss pur ein – irgendwo zwischen Kino und Wohnzimmer. Entsprechend anspruchsvoll gibt sich auch das das Filmprogramm im 55 m2 großen Filmtheäterle mit integrierter Bar. Daneben kann das SET auch für private Events gemietet werden.
Das aktuelle Film-Programm 2010 widmet sich ganz der Stuttgarter Filmszene. Unter dem Motto “Made in Stuttgart” laufen das ganze Jahr über sehenswerte Streifen hiesiger Filmschaffender. Von der kultigen Staubsaugervertreter-Doku “Die Blume der Hausfrau” über den poetischen schwarz-weiß Stummfilm “Stuttgart Mi Amor” bis hin zur fiktiven RAF-Doku “Stammheim” wird es spannendes, nachdenkliches und unterhaltsames Filmmaterial der letzten Jahrzehnte mit, aus und über Stuttgart zu bewundern geben.

The SET
Gymnasiumstrasse 52
70174 Stuttgart
Aktuelles Programm unter http://www.theset.de/

Kinotipps – Alternatives Kinovergnügen in Stuttgart

Auch wenn das kommunale Kino in Stuttgart vor einiger Zeit dicht machte, müssen Freunde anspruchsvoller Filmkunst noch lange nicht auswandern. Wer keine Lust auf Film-Mainstream, großes Hollywood-Kino und pubertierende Jugendgruppen hat, findet in und um die Kesselstadt eine gute Auswahl von Stätten gepflegter Filmunterhaltung.
Hier die Kesselperlen-Übersicht empfehlenswerter Kinoalternativen in Stuttgart und Umgebung:

Arthaus-Kino
http://www.arthaus-kino.de
Atelier am Bollwerk: Hohe Str. 26, 70176 Stuttgart
Delphi: Tübinger Str. 6, 70178 Stuttgart
Die Stuttgarter Mitglieder der Arthaus Filmtheater spielen Werke gegenwärtiger Filmkunst – insbesondere europäische Produktionen – sowie Klassiker der Filmgeschichte.

Corso Kino
Hauptstraße 6, 70563 Stuttgart-Vaihingen
http://www.corso-kino.de
Im Corso werden überwiegend Hollywood- und Programmkinofilme in Originalsprache gezeigt – meist in Englisch, Französisch oder Italienisch. Filme in unbekannteren Sprachen laufen in der Regel mit deutschen Untertiteln.

Kinothek Obertürkheim
http://www.kinothek-stuttgart.com
Asangstr. 15, 70329 Stuttgart-Obertürkheim
Das wunderschön nostalgische Stadtteilkino im Stil der Fünfziger-Jahre mit integrierter Bar zeigt ausgewählte, eher anspruchsvolle Filme, Filme in Originalversion mit deutschen Untertiteln sowie alte Filmklassiker. Besonderheit: In einem Saal befinden sich vor jeder Sitzreihe Tischchen mit Lampen. Es gibt Klingeln, mit denen man auch während des Films nach der Bedienung rufen kann.

Metropol
Bolzstraße 10, 70173 Stuttgart
http://www.innenstadt-kinos.de
Obwohl Teil der kommerziell ausgerichteten Innenstadtkino-Gruppe, zeigt das im ehemaligen Hauptbahnhof beheimatete, schöne Filmtheater auch Streifen aus dem Programmkinobereich und ist immer wieder Gastgeber besonderer Filmfestivals.

SET
http://www.theset.de
Gymnasiumstrasse 52
70174 Stuttgart
Das Kuscheliges Minikino über einer der besten Videotheken Deutschlands (Filmgalerie 451) bietet in Wohnzimmerambiente filmische Raritäten, Filmkunst, Themenabende und Perlen der Filmgeschichte.

Stadtteilkino Botnang
http://www.buergerhaus-botnang.de
Griegstraße 18, 70195 Stuttgart-Botnang, im Bürgerhaus Botnang
Das vom Stadtteilkino Stuttgart e.V. betriebene Kino im Bürgerhaus Botnang zeigt Montags insbesondere kleinere, ausländische und hochwertige Filmproduktionen zu bezahlbaren Preisen (3,00 Euro bzw. 2,50 Euro ermäßigt).

Stadtteilkino Heslach
http://www.kinoheslach.de
Gebrüder-Schmid-Weg 13, 70199 Stuttgart-Heslach, im Generationenhaus Heslach
Das vom Stadtteilkino Stuttgart e.V. betriebene Kino im Generationenhaus Heslach zeigt Sonntags insbesondere kleinere, ausländische und hochwertige Filmproduktionen zu bezahlbaren Preisen (3,00 Euro bzw. 2,50 Euro ermäßigt).

Stadtteilkino West
http://www.rosenau-stuttgart.de
Rotebühlstrasse 109b, 70178 Stuttgart-West, in der Rosenau
In der Kultur-Institution Rosenau werden ein mal monatlich (letzter oder vorletzter Sonntag) kleinere, ausländische und hochwertige Filmproduktionen sowie auch wichtige Klassiker, die in den kommerziellen Spielstätten nicht zur Aufführung gelangen, gezeigt. Eintritt frei, Spenden erbeten.

Treffpunkt Rotebühlplatz
http://www.treffpunkt-rotebuehlplatz.de/veranstaltungen
Fritz-Elsas-Str. 46/48, 70174 Stuttgart-Mitte
Im Robert-Bosch-Saal des Treffpunkts Rotebühlplatz finden regelmäßig Filmfestivals zu bestimmten Themen, Ländern oder Kulturen sowie weitere Filmveranstaltungen, z.B. Kinderkino, statt.

Caligari
http://www.kinokult.de
Seestraße 25, 71638 Ludwigsburg
Das mehrfach ausgezeichnete Kino im modernen Stil, welches zur Filmakademie Baden-Württemberg gehört, zeigt deutsche und internationale Spiel- und Dokumentarfilme, Independent-Produktionen und Filmkunst.

Kommunales Kino Esslingen
http://www.koki-es.de
Maille 4, D-73728 Esslingen
Im Koki laufen anspruchsvolle Filme und Produktionen, die auf dem Markt keine Chance hätten, desweiteren thematische Reihen und Originalfassungen. Außerdem beherbergt das Filmtheater einige Festivals und veranstaltet jährlich das empfehlenswerte Sommer Open-Air-Kino auf der Burg.

Luna Lichtspieltheater
http://www.kinokult.de
Untere Reithausstraße 32
71634 Ludwigsburg
Das traditionsreiche Lichtspieltheater im klassisch-modernen Lounge-Stil befindet sich in einem denkmalgeschützten Gebäude und zeigt anspruchsvolle Werke internationaler Filmkunst.

Orfeo
http://www.kinokult.de
Butterstraße 1, 70736 Fellbach
Das mehrfach ausgezeichnete Filmtheater mit anspruchsvollem Abendprogramm und einzigartigem Ambiente befindet sich in einem Gewölbekeller im ältesten Haus des Stadtteils Schmieden.

Scala
http://www.kinokult.de
Stuttgarter Straße 2
71638 Ludwigsburg
Das Filmtheater mit dem beeindruckenden restaurierten Kinosaal aus den 50er Jahren mit großer Bühne und Empore befindet sich in einem ehemaligen Brauereigebäude und zeigt aktuelle, anspruchsvolle Filme.

Open-Air-Kino mit Aussicht: Freisichtkino 2009

Wie im letzten Jahr lädt die Kunststiftung Baden-Württemberg auch diesen Sommer wieder in den Garten ihrer schönen Villa mit Kesselblick, um ausgewählte Filme junger und aufstrebender Filmemacher zu zeigen. Freisichtkino 2009, das Open-Air-Kino mit Aussicht, führt uns an vier Sommerabenden im August in vier, für den Großteil unter uns noch recht fremde Länder: Afghanistan, Rumänien, Kolumbien und Ghana. Deutsche Jungregisseure, die diese Länder besucht haben, und Filmemacher, die dort leben und arbeiten, zeichnen uns in Dolumentar- und Spielfilmen ein zugleich beeindruckendes und bedrückendes Bild dieser Länder. Vor den Filmen lockt ein Picknick mit Aussicht in den Garten der Kunststiftung. Verpflegung, Liegestühle, Decken und Kissen sollen und dürfen mitgebracht werden. Popcorn, Eiscreme und Getränke gibt es in der eigens für das Freisichtkino eingerichteten Filmbar. Der Eintritt ist frei.

Termine: Alle vier Mittwoche im August, Beginn der Filme ab ca. 21.30 Uhr, davor Picknick auf der Wiese ab ca. 20:30 Uhr. Ort: Garten der Kunststiftung Baden-Württemberg, Gerokstraße 37, 70184 Stuttgart, Haltestelle “Stafflenbergstraße” der U15. Bei schlechtem Wetter werden die Filme in den Ausstellungsräumen der Kunststiftung gezeigt.

Programm:

Mittwoch, 5. August 2009
Panaa Shelter, Mohsen Husseini, Afghanistan 2007, 6 Min.
Acht Orte. Eine Reise in Afghanistan, Nils Menrad, Deutschland 2006, 75 Min.

Mittwoch, 12. August 2009
Lampa cu caciula, Radu Jude, Rumänien 2006, 23 Min.
Onset I Offset, Bernd Schoch, Deutschland 2006, 77 Min.n des kulturellen Unterschieds zwischen Deutschen und Rumänen.

Mittwoch, 19. August 2009
Od – El camino, Martin Mejìa, Kolumbien 2003, 36 Min.
La Vida es un Tango, Catalina Flórez Ibarra, Deutschland 2008, 62 Min.

Mittwoch, 26. August 2009
Beento, Nancy Mac Granaky-Quaye, Deutschland 2008, 23 Min.
Roaming Around, Brigitte M. Bertele, Deutschland 2007, 53 Min.

Mehr Infos unter www.kunststiftung.de/veranstaltung/freisichtkino-2009.html