Kategorie: Feste/Events

Feste in Stuttgart – vom Stadtteilfest bis zur Großveranstaltung

Lange Nacht der Museen 2012

Lange Nacht der Museen Stuttgart 2012Was haben eine japanische Teezeremonie, Märchen im Dunkeln, Schweine-Roulette sowie eine Koran-Rezitation gemeinsam? Richtig – das alles und noch viel mehr gibt es bei der nächsten Stuttgarter Langen Nacht der Museen zu erleben. Am 17.03.2012 öffnen von 19 bis 2 Uhr wieder sämtliche Museen, Galerien, Ateliers und sonstige Kultureinrichtungen ihre Pforten. Von der kleinen Hinterhofgalerie bis zum Museum mit Weltrang – das Angebot ist riesig und dank des umfassenden Rahmenprogramms mit Live-Musik, Lesungen, Performances und Filmvorführungen sowie einem umfangreichen Angebot an Getränken und kulinarischen Spezialitäten kommen Kunst-Freaks, Kultur-Interessierte und Partyleute gleichermaßen auf ihre Kosten.

Mit Bus und Bahn zu 90 Kultureinrichtungen

Lange Nacht der Museen Stuttgart 201290 ausgewählte Museen, Galerien, Off-Spaces und außergewöhnliche Ausstellungsorte sind dieses mal mit dabei – 16 davon feiern ihre Lange-Nacht-Premiere. Am Abend sind neben Bussen erstmals auch Bahnen Teil des Shuttle-Services. Die teilnehmenden Häuser werden auf sieben verschiedenen Touren von Shuttle-Bussen der SSB, den Stadtbahnlinien U6 und U15 oder der Buslinie 43 angefahren. Das neue Shuttle-Service-Konzept ermöglicht den Besuchern mehr Flexibilität, mehr Umsteigemöglichkeiten und kürzere Wartezeiten. Das Lange-Nacht-Ticket gilt wieder als VVS-Kombiticket, das in diesem Jahr erstmals auch am gesamten Abend zur Nutzung aller öffentlicher Verkehrsmittel in Stuttgart berechtigt.

Kunst und Kultur auch für Kinder

Auch die Jüngsten kommen bei der diesjährigen Lange Nacht der Museen mit einem spannenden und vielseitigen Programm auf ihre Kosten. Hierfür öffnen 10 Einrichtungen ihre Türen bereits um 16 Uhr und laden kleine Forscher und Nachwuchskünstler zu Aktionen, Spielen, Führungen, Workshops und vielem mehr ein.

Tickets und Infos

Lange Nacht der Museen Stuttgart 2012Tickets kosten für Erwachsene € 16,- und für Kinder € 6,- (6-14 Jahre). Sie sind am Veranstaltungsabend bei allen beteiligten Museen, Galerien, Ateliers und Kulturinstitutionen erhältlich sowie im Vorverkauf. Alle wichtigen Infos, Programmpunkte und Tipps gibt es unter www.lange-nacht.de sowie auf Facebook und Twitter.
Für die iPhone- und Android-Nutzer gibt es ab Anfang März die Lange-Nacht-App kostenlos zum Herunterladen auf www.lange-nacht.de. Die Anwendung bietet neben dem gesamten Programm und Infos zu allen Touren auch eine Umkreissuche und zahlreiche weitere Funktionen.

Polywaggons – die alternative CSD-Sause

Am 01.08. ist es auch in Stuttgart wieder soweit. Um 16 Uhr setzt sich die Parade zum Christiopher Street Day, Stuttgarts schrillster Straßenumzug mit 50 Gruppen bzw. LKWs lautstark von Heslach in Richtung Schlossplatz in Bewegung. Von den ganzen CSD-Partys und Aktionen am kommenden Wochenende sei hier eine genannt, die sich vom restlichen, glamurösen Partyprogramm etwas abzuheben versucht. Bei den Waggons am Nordbahnhof, Stuttgarts subkulturellem Biotop, steigt am 1. August die “polysexuelle” Polywaggons-Party, eine alternative CSD-Sause. DJs aus Stuttgart und Berlin mit den klangvollen Namen DOTTY, HEDDA, Hannes Fischer aus Stuttgart und Brüllermucke werden den Abend mit Elektro, Minimal, Hip Hop, New Wave und Tech-House musikalisch versüßen – die üblichen 70ies, 80ies und Disco-Gassenhauer werden hier also eher ausbleiben. ALs weiteres weiteres Highlight soll es ein Film-Szenen-Nach-Spiel-Wettbewerb geben.

01.08.2009. 22 Uhr, Waggons am Nordbahnhof, Stuttgart. Infos auf unter www.myspace.com/schituttgart und www.polywaggons.de. Alle “offiziellen” CSD-Partys, Termine und Infos zur Parade unter www.csd-stuttgart.de/csd2009/

Kultur und Kulinarisches auf dem Marktplatz

Bulgarischer Wein und koreanische Probierplatte zu griechischem Reggae? Möglich auf dem Stuttgarter Sommerfestival der Kulturen, veranstaltet vom Forum der Kulturen, dem Dachverband der Stuttgarter Migrantenvereine. Zum achten mal gibt es auf dem sonst eher grauen Marktplatz wieder ein hochkarätiges internationales Musikprogramm bei freiem Eintritt – von traditionell bis experimentell. Neben einer sehr ausgelassenen, multikulturellen Atmosphäre besticht das Festival auch durch seine kulinarische Vielfalt.

30.06.-05.07.2009 Marktplatz Stuttgart
Bühnenprogramm: Dienstag bis Freitag von 18 bis 22 Uhr, Samstags ab 16.30 Uhr  und Sonntags ab 11 Uhr

http://www.forum-der-kulturen.de/html/veranstaltungen/sommerfestival_2009/sommerfestival09.htm

Stutenhof 2009 grundmusikfest

Nu Sports, Die große Rockschau, Good Men Gone Bad und vieles mehr bei freiem Eintritt: Nicht nur das Heusteigviertelfest lockt am 26./27.06.2009 mit einem handverlesenen Musikprogramm, auch auf dem “Stutenhof 2009 grundmusikfest” in unmittelbarer Nachbarschaft gibt es Live-Musik talentierter Newcomer und stadtbekannter Größen. Über 50 Musiker versprechen auf dem Areal des ehemaligen „Möbel Mammut Beck“ viel Spaß und gute Unterhaltung.

Fr. 26. Juni 18-24 Uhr + Sa. 27. Juni 12-24 Uhr
Hauptstätter Str. 111, Stuttgart
www.stutenhof-stuttgart.de

Heusteigviertelfest

Für mich nach wie vor das schönste aller Stuttgarter Sommerfeste: Das Stuttgarter Heusteigviertelfest. So bunt, lebendig und sympatisch wie das schöne Stadtviertel selbst gibt sich auch das dazugehörige, jährlich stattfindende Straßenfest. Neben allerlei Kunst, Aktionen und Gastro aus den umliegenden Läden wartet die Veranstaltung mit einem abwechslungsreichen und vielfältigen Kulturprogramm auf. Bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter mitspielt.

Empfehlenswert ist insbesondere das Musikprogramm am Samstag-Abend, u.a. mit Indie/Elctronica/Pop von AnnA, Lounge-Grooves von Subotnik, funky Partymusik mit Funkaholic oder Akustikpop von Tender Buttons.

26. – 28.06.2009 Stuttgart, Heusteigviertel im Bereich der Mozartstraße

http://strassenfest.heusteigviertel.info/